Wuzinudeln mit Mohn und Zucker

Zutaten für 17 kitchenfairies

4,5 kg mehlige Erdäpfel, gekocht und geschält
1,15 kg Mehl griffig
0,11 kg Grieß
4 Eier
Prise Salz
0,4 kg Staubzucker
0,4 kg Mohn gemahlen
0,4-0,6 kg Butter

Zubereitung

Erdäpfeln waschen, in der Schale kochen, noch heiß schälen und am besten über Nacht auskühlen lassen. Die kalten Erdäpfel durch eine Erdäpfelpresse oder einen Fleischwolf pressen (die gepresste Erdäpfelmasse sollte 4,5 kg schwer sein).

Die gepressten Erdäpfel mit den restlichen Zutaten vermengen und alles gut verkneten. Sofort weiterverarbeiten.

Erdäpfelteig zu einer Rolle formen, in gleichmäßige Stücke teilen und daraus mit den Händen längliche, zylindrische Nudeln mit zugespitzten Enden formen.

Sie sollen ungefähr so dick wie ein kleiner Finger sein, damit sie eine mundgerechte Gesamtgröße haben und mit einem Biss verspeist werden können.

Wuzinudeln in schwach wallendes Salzwasser geben. Wenn die Nudeln aufgestiegen sind, noch eine Minute im Wasser ziehen lassen. Abseihen.

Staubzucker mit Mohn vermengen.

Wuzinudeln auf Teller anrichten, geschmolzene Butter darüber gießen und mit dem Mohn-Zucker Gemisch vollenden.

 

Herzlichen Dank, Carina Laschober-Luif , dass wir das AFBA17-Sieger-Rezept verwenden dürfen und vor allem, dass wir es gemeinsam kochen durften. Mehr über den wunderbaren gemeinsamen Nachmittag in unserer Storytime!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
%d Bloggern gefällt das: